Schlagwort-Archive: Dämmung

Haus bauen teurer als geplant – Bauherren aufgepasst: Bei dem Wort „bauseits“ drohen Zusatzkosten. Das kann teuer werden!

110Shares

Der Traum vom Eigenheim wird in vielen Fällen als schlüsselfertiger Bau umgesetzt.
Beim vermeintlichen Rundumsorglos-Paket gibt es einen Festpreis und man braucht nach Fertigstellung nur noch einzuziehen – soweit zumindest der Traum. In der Realität bleibt es fast nie beim vereinbarten Preis. Schwammige Formulierungen in Baubeschreibung und Bauvertrag lassen oftmals Raum für einen Aufpreis. Ein eigentlich harmlos klingendes Wörtchen, das sich in vielen Verträgen versteckt, ist besonders tückisch. Wenn man irgendwo „bauseits“ liest, wird es meistens teuer.

Der Begriff „bauseits“ suggeriert den Laien, die Baufirma übernähme diese Arbeiten.
Tatsächlich heißt „bauseits“ allerdings, dass diese Aufgaben der Bauherr selbst veranlassen und übernehmen muss. Das bedeutet in jedem Fall Mehrkosten. Viele Bauherren bemerken dies aber zunächst nicht, weil ihnen die Bedeutung mancher Vertragspassagen nicht klar ist.

„bauseits“ geht ins Geld
So kann beispielsweise der Passus Wasserhaltung „bauseits“ richtig ins Geld gehen, denn er bedeutet: Falls nach dem Aushub Grund- oder Sickerwasser in der Baugrube steht, muss der Bauherr es abpumpen lassen und zwar häufig während der gesamten Rohbauzeit. Das kann schon mal 3000 Euro kosten.

Hausanschluss und Erdaushub
Klassische Arbeiten, die „bauseits“ anfallen, sind Aushub und dessen Entsorgung oder Lagerung. Auch die Erschließung des Grundstücks überlässt man gern den Bauherren. Die ungeplanten Zusatzkosten verstecken sich dann mitunter hinter harmlos klingenden Passagen wie: Abfuhr überschüssiges Aushubmaterial „bauseits“ und Erschließung und Hausanschlüsse Kanal, Wasser, Strom, Telefon und Gas „bauseits“ oder Sämtliche Erd- und Kanalarbeiten werden komplett „bauseits“ ausgeführt. Wer die tiefere Bedeutung des Worts nicht kennt, könnte beim Lesen vermuten, der Bauunternehmer würde die Arbeiten erledigen. Stattdessen muss der Bauherr allein für den Hausanschluss je nach Gegend weit über 5000 Euro zusätzlich kalkulieren.

Deshalb stehen im ÖKOARCHITEKTENHAUS Angebot für die Bauherren immer die Kosten für die kompletten Baunebenkosten, denn diese müssen mitfinanziert werden, damit die Bauherren bei der Endabrechnung keine böse Überraschung erleben. Siehe Presseartikel: Baunebenkosten in Deutschland und der Schweiz

Bauvertrag vom Fachmann prüfen lassen
Bauherren lassen sich immer wieder vom günstigen Preis von Schlüsselfertig-Angeboten blenden. Ist der Vertrag einmal unterschrieben, muss man die anfallenden Mehrkosten zähneknirschend in Kauf nehmen. Es lohnt sich in jedem Fall, den Vertrag vor der Unterschrift einem Fachmann – sei es Sachverständiger oder Anwalt – prüfen zu lassen. Der entdeckt auch andere unzulässige Klauseln, die gerade in Bauverträgen häufig vorkommen. Sowohl der Bauherrenschutzbund (BSB) als auch der VPB warnen immer wieder vor verbraucherfeindlichen Klauseln, die unter anderem Gewährleistungsfristen verkürzen, unausgewogene Zahlungspläne festschreiben oder Sicherheitsleistungen einschränken wollen.

Gängige Formulierungen mit „bauseits“
Das kleine Wörtchen „bauseits“ kann nahezu alle Bauabschnitte betreffen. Ein paar gängige Formulierungen sind hier zusammengestellt und die Folgen für die Bauherren erklärt.

Beheizung des Gebäudes bis zur Übergabe „bauseits“
Die Baufirma, die diesen Passus in den Vertrag geschrieben hat, bürdet das Heizen selbst vor der Übergabe allein dem Bauherrn auf. Und häufig muss der Bauherr dann der teuren Strombeheizung zähneknirschend zustimmen, weiß Volker Wittmann. Denn wer schnell fertig werden will und deshalb den Winter über baut, der muss heizen.

Es muss „bauseits“ ein Bodengutachten erstellt werden
So lautet eine andere bei Baufirmen beliebte Formulierung in Bauverträgen. Sie lenkt immerhin die Aufmerksamkeit des Bauherrn auf das eigentlich immer notwendige Bodengutachten – das je nach Gebiet und Umfang zwischen 500 und 2.500 Euro kostet.

Das Baufeld ist bauherrenseitig vollständig vor Beginn der Erdarbeiten zu räumen
Dieser Passus kann für den Bauherrn teuer werden. Vor allem, wenn das Grundstück vorher bebaut war. Mit dieser Klausel wälzt der Bauunternehmer auch alle Risiken auf den Bauherrn ab. Damit kann er das Angebot vom Büro aus machen und muss sich das Grundstück nicht mal vorher ansehen. Während der Bauherr davon ausgeht, dass er ein Komplettangebot bekommt, kann der Unternehmer von vorneherein spätere Nachträge einkalkulieren. Alles, was im Bauvertrag nicht abgedeckt ist, wird er sich später extra vergüten lassen.

Die Leistung Keller- und Bodenplattendämmung sind „bauseits“ zu erbringen
Eigentlich ist die Dämmung fester Bestandteil des Hauses und wird in der Energieberechnung entsprechend mit geplant. Bei Fertighäusern werden Bodenplatten oder Keller häufig vorab von kleinen Firmen hergestellt. Die machen ein günstiges Angebot für die Betonarbeiten, das der Bauherr unterschreibt. Dass die Dämmung unter der Platte fehlt, merkt er erst ein paar Tage später, wenn dieselbe Firma den Nachtrag dafür schickt. Weil eines nicht ohne das andere geht, muss er auch diesen Nachtrag unterzeichnen.

Auch Baustellenzufahrt „bauseits“ und Stahlbetondecke Fugenspachtelung „bauseits“
Sind beliebte Formulierungen, die den Bauherren mindestens mehrere hundert Euro kosten. (Quelle: zuhause.de / Autor: VPB)

Newsletter abonnieren
Hauskatalog als kostenloser PDF Download

RfD Rettung für Deutschland – Mit Ökologisch Bauen, Welt retten, ÖKO-ARCHITEKTENHAUSIhrem Öko-Energiehaus leisten Sie einen wertvollen, aktiven Beitrag zum Schutz des Weltklimas! Es gibt nur eine Erde! Wann umdenken, wenn nicht jetzt?

ÖKOARCHITEKTENHAUS
Individuelle Architektenhäuser in hoher Qualität zum fairen Preis
E-Mail: info@oeko-architektenhaus.de
Internet: www.oeko-architektenhaus.de

Dach – Konstruktion – TONDACH-ZIEGEL – NATÜRLICH GEBORGEN.

0Shares


(Fotos, Grafiken & Bildmontagen aus Fotoarchiv von ÖKO-ARCHITEKTENHAUS / Buchautor: Uwe Melzer)

Dach – Kontruktion

Die Dämmhülle der Außenwand schließt nahtlos an die Dämmung der Dachkonstruktion an. Der hohe Sparrenzwischenraum wird zur Dämmung genutzt. Das Dämmmaterial besteht aus naturkonformen und gesunden Rohstoffen (Wärmeleitfähigkeitsgruppe 035). Bei Gebäuden mit Lüftungsanlagen spielt die Luftdichtigkeit eine besondere Rolle. Aus diesem Grund wird ein durchgängige Unterdach mit verklebten Dachbahnen aufgebracht und sorgt so von außen für zusätzliche Dichtigkeit. Die Dampfsperre im inneren ist an Anschlüssen und Durchdringungen dauerhaft verklebt.

  • Konstruktion nach Statik aus technisch getrocknetem Nadelholz S10,
  • sichtbare Holzteile außen gehobelt, farblos imprägniert
  • Dachüberstände (Standard 35 cm) aus wasserfest verleimten Baufurniersperrholz (für ein glatte, homogene Untersicht) entsprechend Planeintrag
  • mineralische Zwischensparrendämmung WLG 035 mind. 200 mm mit erforderlich Dampfbremse an den Rändern verklebt
  • Anschlüsse an massive Bauteile gesondert gedichtet
  • Dachschrägen mit Rigips-Bauplatten auf Lattenkonstruktion, Ränder mit Dehnungsfuge
  • Aussenseitig komplettes Unterdach mit genagelt und verklebter Unterdachbahn
  • Konterlattung, Lattung aus imprägniertem Nadelholz
  • Dacheindeckung mit Dachsteinen Braas „Teglait“ oder „Achat“, matt – grau, rot, braun nach Bebauungsplanvorgabe bzw. Absprache, mit Lüfterfirst und erforderlichen Formsteinen für die Sanitärentlüftung.

BRAAS DACH-ZIEGEL VERMITTELN TRADITION
Der Mensch setzt schon seit Jahrtausenden auf Dach-Ziegel, um sich ein Zuhause zu schaffen. Dabei haben sich die besondere Herstellung und der verwendete Baustoff bis heute nicht geändert. Dadurch haben sich Dach-Ziegel den besonderen Charme bewahrt, der sie zur traditionellen Wahl wertvoller und anspruchsvoller Baustile macht.

BRAAS DACH-ZIEGEL STEHEN FÜR NATÜRLICHKEIT
Die Grundlage zur Herstellung von Dach-Ziegeln sind seit jeher der natürliche Baustoff Ton und weitere heimische Rohstoffe. Dank dieser reinen Natürlichkeit sind Braas Dach-Ziegel zudem vollständig recycelbar.

BRAAS DACH-ZIEGEL ÜBERZEUGEN MIT SCHÖNHEIT
Der natürliche Charme wird durch hochwertige Oberflächen und schöne Farben erzielt. Eine unendliche Auswahl von Individuelle Formen, Formaten und Zubehör sorgt dafür, dass sich nahezu jeder persönliche Geschmack wiederfindet.

BRAAS DACH-ZIEGEL SIND GARANTIERT LANGLEBIG
30 Jahre Produkt-Garantie und 10 Jahre Zusatzgarantie auf Frostbeständigkeit sind ein Beleg dafür, welche besondere Sicherheit und Qualität Sie mit Braas Dach-Ziegeln wählen.


Newsletter abonnieren
Hauskatalog als kostenloser PDF Download
Buch / eBook / ePUB: „50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben“


RfD Rettung für Deutschland – Mit Ökologisch Bauen, Welt retten, ÖKO-ARCHITEKTENHAUSIhrem Öko-Energiehaus leisten Sie einen wertvollen, aktiven Beitrag zum Schutz des Weltklimas! Es gibt nur eine Erde! Wann umdenken, wenn nicht jetzt?

ÖKO Architektenhaus
Individuelle Architektenhäuser in hoher Qualität zum fairen Preis
E-Mail: info@oeko-architektenhaus.de
Internet: www.oeko-architektenhaus.de

Wärmeschutz – warum eine dicke Ziegelwand – Hausbau – Wandaufbau

1Shares


(Fotos, Grafiken & Bildmontagen aus Fotoarchiv von ÖKO-ARCHITEKTENHAUS / Buchautor: Uwe Melzer)

Wärmeschutz, anfangs auch hygienischer Wärmeschutz genannt, bestand bei Neubauten in früheren Jahren in erster Linie darin, Feuchtschäden wie Schimmelbildung, Korrosion oder die Zersetzung von Bauteilen zu vermeiden. Die Mindestanforderungen an die wärmeschutztechnischen Eigenschaften der Bauteile wie Außenwand etc. wurden mit den vorgeschriebenen Wärmedurchgangskoeffizienten erfüllt.

Heute stellt sich das Thema Wärmeschutz vorrangig unter energetischen und ökonomischen Aspekten dar. Die Folgen der ökologischen Auswirkungen des Energieverbrauchs und der damit verbunden Umweltbelastung sind von zentraler Bedeutung. Ziel muß es sein, über eine Reduzierung des Energie­verbrauches klimarelevante Emissionen, insbesondere die CO2-Emissionen drastisch zu vermindern. Um einen energiesparenden und ökologischen Wärmeschutz zu erreichen ist es wichtig, dass alle am Bau Beteiligten gemeinsam diese Zielsetzungen verfolgen. Der Optimierung des Primärenergieeinsatzes und der Energiedienstleistung wird auf der Herstellerebene bereits Rechnung getragen, indem die Produktion von Baustoffen von der Gewinnung über die Herstellung hin zur Nutzung und Entsorgung in Form von Öko-Bilanzen bzw. Energiebilanzen beschrieben wird. Jetzt liegt es an Planern und Entscheidern, mit der Wahl der Baustoffe für Außen- und Innenwände, Fenster, Dach usw. für eine höchstmögliche Wärmedämmung zu sorgen und auch gegenüber dem Kunden Aufklärungsarbeit zu leisten.

Hier einige Meinungen kompetenter Persönlichkeiten zum Thema Ziegel allgemein:
Prof. Willi Dungl, »Gesundheitspapst«: »Es gibt kein besseres Baumaterial als den Ziegel. Durch seine Fähigkeit zu atmen, Feuchtigkeit aufzunehmen und diese auch wieder abzugeben sowie das Vermögen die Raumtemperatur auszugleichen, schafft der Ziegel ein angenehmes und gesundes Raumklima. Dieses wirkt sich selbstverständlich positiv auf alle Lebensbereiche und auf das Wohlbefinden aus.«

Prof. Dr. Frederic Vester, Wissenschaftler: »Wir sollten weg von den Dämmstoffen und wieder zu dicken Wänden gehen. Hier spielt sicherlich der Baustoff Ziegel eine große Rolle. Seit langer Zeit kämpfe ich ja schon gegen den U-Wert-Fetischismus, der in der Tat sehr wenig bringt und vor allem nichts aus der Umwelt “holt”. Überhaupt halte ich den Baustoff Ziegel für außerordentlich wertvoll.«

Prof. Dr. Bernd Lötsch, Ökologe: »In alte Ziegelbauten können Sie alles ein und umbauen. Und dass der Ziegel aus thermischen Gründen attraktiv ist, das wurde ja hinreichend dargestellt – als Optimierungsform zwischen Wärmespeicherung und Dämmung. Die passive Solarnutzung steht erst am Anfang, doch alte Kulturen (z. B. der nahe und mittlere Osten) bauten mit Ziegeln Häuser, die perfekte Klimaanlagen waren und ohne eine kWh-Elektrizität ein optimales Innenraumklima erreichten.«

Ein Beispiel ist die neue Ziegelgeneration, welche neue Maßstäbe im Einfamilien-, Doppel- und Reihenhausbau setzt. Seine homogene Wärmedämmung und seine Werte in Brand- und Strahlenschutz machen ihn zu einem Ziegel höchster Qualität und zur Kostenbremse gegen ständig steigende Energiepreise. Es werden um 44% höhere Wärmedämmwerte als mit Standard-Wandkonstruktionen erreicht. Die Anforderungen an ein KfW Energiesparhaus 40 bzw. 60 sind damit zu erfüllen. Durch seine hervorragenden Wärmedämmeigenschaften können Energiekosten gespart und der Schadstoffausstoß deutlich vermindert werden. Der Ziegel ist eine energie- und umweltbewusste Investition in die Zukunft.

Der Energieverbrauch eines Hauses hängt stark vom Wärmedurchgangskoeffizienten der Außenwand ab. Mit dem Ziegel beträgt der U-Wert bei einer Wanddicke von 36,5 cm = 0,23 – 0,28 W/(m2K), bei einer Wanddicke von 42,5 cm reduziert sich dieser Wert sogar auf 0,18 W/(m2K). Diese hervorragende Wärmedämmung verringert die Differenz zwischen der Raumtemperatur und der Bauteil-Oberfläche auf ca. 0,8°C. Der Ziegel ist auch ein “intelligenter” Baustein. Er ist ein natürlicher Feuchteregler. Aufgrund seiner rein keramischen Bestandteile kann er Raumfeuchte aufnehmen, speichern und wieder abgeben – er sorgt damit für einen wirkungsvollen Klimaausgleich, indem er sich die natürlichen Eigenschaften seiner Rohstoffe zunutze macht.

Aufnahmen mit einer Wärmebildkamera machen deutlich, welch wichtige Rolle die Stoßfugen spielen. Im oberen Bild zeigen die dunklen Stellen einen hohen Wärmeverlust, das untere Bild beweist den erheblich geringeren Wärmeverlust durch die plangeschliffenen Hochlochziegel. Eine wichtige Aufgabe für die Ziegel-Hersteller ist ein sensibles Umwelt-Management. So wird beispielsweise bereits bei unserer Rohmaterialgewinnung die spätere Rekultivierung vorausgeplant. Auch unsere sorgfältige Logistik, vom Tonabbau bis zur LKW-Beladung, erfolgt unter energieschonenden und umweltgerechten Aspekten. Ebenso ist die thermische Oxidationsanlage ein aufwendiger und wichtiger Beitrag zum Umweltschutz. Damit werden die Schadstoffemissionen deutlich unter die derzeitigen Anforderungen der TA-Luft gesenkt.

Mit dem plangeschliffenen Hochlochziegel wurde ein Baustoff entwickelt, der umweltschonend hergestellt wird und Wärmeschutz in höchster Qualität für Generationen bietet. Dipl. Ing. (FH) Michael Kellerer: »Wir sind schon ein wenig stolz darauf, daß unser plangeschliffener Hochlochziegel bundesweit und darüber hinaus zum Einsatz kommt und von Leuten vom Fach als einer der besten Ziegel bezeichnet wird«. Wir wissen um die Gefahren für unsere Umwelt. Und wir sind verantwortlich für das Leben kommender Generationen auf unserem Planeten. Wärmeschutz geht uns alle an. Denn wir schaffen jetzt die Häuser für die kommenden Generationen.


Newsletter abonnieren
Hauskatalog als kostenloser PDF Download
Buch / eBook / ePUB: „50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben“


RfD Rettung für Deutschland – Mit Ökologisch Bauen, Welt retten, ÖKO-ARCHITEKTENHAUSIhrem Öko-Energiehaus leisten Sie einen wertvollen, aktiven Beitrag zum Schutz des Weltklimas! Es gibt nur eine Erde! Wann umdenken, wenn nicht jetzt?

ÖKO Architektenhaus
Individuelle Architektenhäuser in hoher Qualität zum fairen Preis
E-Mail: info@oeko-architektenhaus.de
Internet: www.oeko-architektenhaus.de

Wandaufbau – klimaausgleichende Ziegelwand für gesunde Raumluft! Ein Leben lang wohngesund leben!

1Shares


(Fotos, Grafiken & Bildmontagen aus Fotoarchiv von ÖKO-ARCHITEKTENHAUS / Buchautor: Uwe Melzer)

ZMK – der Ziegel aus den Rohstoffen unserer Heimat (Bayern).
Der ZMK-Ziegel ist einer der beliebtesten Wandbaustoffe. Hergestellt aus rein mineralischen Rohstoffen unserer Region bietet er hervorragenden Wärmeschutz, Schallschutz, Brandschutz, Strahlenschutz und Feuchteschutz.  So verwundert es nicht, dass in Bayern ca. 70 % des aufgehenden Mauerwerks aus dem Naturbaustoff Ziegel verarbeitet werden. Ein Gebäude, massiv aus ZMK-Ziegel gemauert, ist ein Gebäude für Generationen. Mit einem ZMK-Ziegel sind die Anforderungen an ein Effizienzhaus oder Passivhaus zu erfüllen.

ZMK8. Die neue ZMK-Generation. Heute der Baustein von Morgen
Der KELLERER ZMK8 ist eine Weiterentwicklung der bewährten ZMK-Ziegelreihe und ein weiterer großer Schritt in Richtung Energieeinsparung beim Massivhausbau. Zu der erfolgreichen Ziegel-Generation ZMK9 und ZMK12 ist ein weiteres naturbelassenes rein keramisches Produkt hinzugekommen: ZMK8 mit λ = 0,08 (W/mK): Nicht mit Fremdstoffen verfüllt, im Unterschied zu den Produkten des Wettbewerbs, gewährt Ihnen die seit Jahrtausenden bewährte Keramik eine hohe Wertbeständigkeit und alle Vorteile für ein behagliches Wohngefühl.

Der effiziente Ziegel:
Die Effizienz eines Ziegels zeigt sich in erster Linie in der Wärmedämmung. Trotz hohem Wandgewicht (Rohdichteklasse 0,65) schneidet der ZMK8 in diesem so wichtigen Punkt hervorragend ab – ein Ergebnis seiner abgestimmten Rohstoffzusammensetzung und der homogen fein verteilten Poren. Einzigartig ist das patentierte Lochbild mit wärmebrückenfreier Stoßfugenverzahnung, welches Konvektion, Strahlung und Wärmeleitung im Ziegel minimiert und somit die Wärmedämmung positiv beeinflusst.

Material, Lochbild, Stoßfugenverzahnung und unser seit Jahren bewährtes Mittelbettmörtelsystem ergeben höchste Wärmedämmung. Damit ist Ihr neues Zuhause auch für die nächsten und übernächsten EnEV-Anforderungen noch up-to-date.

Diese Abbildungen zeigen die Auswirkung der Stoßfuge auf den Wärmedurchgang in einer Ziegelwand:

Die linke Abbildung einer Ziegelwand mit dem KELLERER ZMK und der wärmebrückenfreien Stoßfugenverzahnung zeigt die Stoßfugen nur noch sehr schwach durch etwas dunklere vertikale Farbkontraste.

Die rechte Abbildung einer Zahnziegel-Außenwand mit herkömmlicher Stoßfuge  zeigt ganz deutlich die Stoßfugen durch die dunklen vertikalen Farbkontraste. Ganz nebenbei: Eine 36,5 cm dicke ZMK8 Wand hat den gleichen Wärmedämmwert wie eine 24 cm Ziegelwand mit 14 cm Wärmedämmung. Also warum in einer künstlichen Gebäudehülle leben anstatt sich mit gleichen Werten aus reinen Naturprodukten zu umgeben?

Bauphysik
Der ZMK8 ist ein rein keramischer Baustoff aus natürlichen Rohstoffen. Das Kapillarsystem mit aktiven Oberflächen in den zahlreichen Luftkammern sorgt in einigartiger Weise für den so wichtigen Feuchteausgleich. Überschüssige Feuchte in der Raumluft wird vom ZMK8 aufgenommen und wieder abgegeben. Die Folge ist ein für das Wohlbefinden ausgeglichenes Raumklima. Und das ganze rein natürlich, ohne künstliche Zusätze. Des Weiteren bleibt eine monolithische ZMK8-Außenwand unter Normbedingungen grundsätzlich tauwasserfrei.

>> Der ZMK8 transportiert Feuchte konstant und durchgängig.
>> Bei verfüllten Ziegeln bildet das Füllmaterial eine Sperre und unterbricht den Feuchteausgleich.

Brandschutz
Nach Baustoffklasse A1 nicht brennbar, ohne brennbare Bestandteile

Tragfähigkeit
Der ZMK8 ist mit einer Druckfestigkeitsklasse von 6 ein hoch belastbarer Ziegel. Er vereint eine moderne Massivbauweise mit traditionellen Werten eines rein keramischen Ziegels. Seine hohen statischen Werte (σ0 = 0,7 MN/m²) sind wichtig, um z.B. hohe Lasten in Pfeilerbereichen von großen Fensteröffnungen oder bei einem späteren Umbau sicher ableiten zu können. Das patentierte Lochbild sorgt für höchste statische Werte, so könnte theoretisch 1 ZMK8 Ziegel mit einer Wanddicke von 36,5 cm ein Gewicht von 6,3 to tragen.

Verarbeitung
Der ZMK8 ist die Lösung für anspruchsvolle Ausführungen. Denn auch die schwierigsten Schnitte sind mit dem ZMK8 kein Problem. Durch das feinmaschige Lochbild gibt es bei jedem Schnitt nur wenige Millimeter Zwischenraum bis zum nächsten Ziegelsteg. Hier sieht man deutlich, wie wichtig das patentierte Lochbild des ZMK ist. Es lässt auch in Form geschnitten keinen Wärmeverlust zu. Darüber hinaus bietet die Dreiecklochung selbst bei kleinsten Schnittteilen eine hervorragende Stabilität – damit jeder Ziegel heil an dem Ort ankommt, wo er für Generationen verweilt.

Weitere Vorteile des ZMK-Systems
– Wenig anfällig gegen Ausführungsfehler
– Einfache Detailplanung
– Luftdichtigkeit des Mauerwerks (Mittelbettlagerfuge)
– Feste Verbindung der Maueranker
– Das Erstellen von Schlitzen ist ohne Einschränkungen nach DIN 1053 zulässig
– Unebenheiten lassen sich durch die 6 mm dicke Lagerfuge des Mittelbettmörtelsystem ausgleichen

Gesundheit/Nachhaltigkeit
ZMK8 – der nachhaltige Baustoff. Nachhaltigkeit, dass die Entsorgung unseres rein keramischen Ziegels keine Probleme für die uns nachfolgenden Generationen darstellt.

Des Weiteren ist der ZMK8 ein für Allergiker neutraler Baustoff. Das eco-Institut Köln stellt in seinem kürzlich veröffentlichen Prüfbericht keinerlei flüchtige organische Verbindungen oder Formaldehyd fest und bescheinigt dem ZMK8, keinerlei schädliche Stoffe, welche Allergien auslösen können, zu enthalten.

Verankerungen
Der Leichthochlochziegel ZMK8 verhält sich wie Hochlochziegel nach DIN 105 mit einer Steinfestigkeitsklasse 12 und einer Rohdichte größer 1,0 kg/dm³. Mit Rahmendübel und Injektionsanker sind Auszugswerte zu erreichen, die ca. 30 kg bzw. 80 kg entsprechen. Diese hohen Auszugswerte sind ebenfalls auf unser ausgeklügeltes Lochbild zurückzuführen. Durch die vielen stabilen Stege, hat der Dübel oft die Möglichkeit sich einzukrallen und damit die Kräfte in den Ziegel einzuleiten. Kurz gesagt: Befestigungen vom einfachen Küchenschrank bis hin zum schweren Balkongeländer sind im ZMK8 kein Problem.

Wichtige technische Daten des KELLERER ZMK8 nach Zulassung Z-17.1-1007:
Wärmeleitzahl λR = 0,08 W/(mK)
Rohdichteklasse 0,65
Druckfestigkeitsklasse 6
Zulässige Mauerwerksdruckspannung σo 0,7 MN/m2
Brandschutz F 90-A Brandwand ab Wanddicke 30 cm
Verarbeitet mit Mittelbettmörtel

U-Werte
0,23 W/(m2K) mit Wanddicke 30,0 cm
0,21 W/(m2K) mit Wanddicke 36,5 cm
0,18 W/(m2K) mit Wanddicke 42,5 cm (Standard bei ÖKO-ARCHITEKTENHAUS)
0,16 W/(m2K) mit Wanddicke 49,0cm
(mit 20 mm Außenputz und 15 mm Innenputz)


MASSIV STEIN AUF STEIN ODER LIAPOR STEINE UND MASSIV-WAND – SYSTEM MIT ZUKUNFT
In vielen Kulturen spielt nicht nur das Beherbergen des menschlichen Körpers, sondern auch das der Seele eine wichtige Rolle in der Architektur. Nicht zu Unrecht. Hängt doch das seelische Wohlbefinden von den 4 Wänden ab, in denen wir leben. Neben der architektonischen Gestaltung sind Ursprung und Eigenschaften der verwendeten Baumaterialien von großer Bedeutung.

WIE MAN BAUT, SO LEBT MAN
Wohnen und leben in einer natürlichen Umgebung, weitgehendst naturbelassene Materialien und Baustoffe – Eckdaten eines veränderten Bewusstseins. Ziegel und Ton sind einer der ältesten Baustoffe der Welt und sorgen für ein gesundes Raumklima.

DIE MODERNE ZIEGELWAND FÜR GESUNDES RAUMKLIMA
Ein Beispiel ist die neue Ziegelgeneration, die plangeschliffen ist, verklebt wird ohne Mörtel und Kältebrücken, mit Hohlräumen für optimale Dämmung, welche neue Maßstäbe im Einfamilien-, Doppel- und Reihenhausbau setzt. Seine homogene Wärmedämmung und  seine Werte in Brand- und Strahlenschutz machen ihn zu einem Ziegel höchster Qualität und zur Kostenbremse gegen ständig steigende Energiepreise. Es werden um 44% höhere Wärmedämmwerte als mit Standard-Wandkonstruktionen erreicht. Die Anforderungen an ein KfW Energiesparhaus 40 bzw. 60 sind damit zu erfüllen. Durch seine hervorragenden Wärmedämmeigenschaften können Energiekosten gespart und der Schadstoffausstoß deutlich vermindert werden. Der Ziegel ist eine energie- und umweltbewusste Investition in die Zukunft.

Der Energieverbrauch eines Hauses hängt stark vom Wärmedurchgangskoeffizienten der Außenwand ab. Mit dem Ziegel beträgt der U-Wert bei einer Wanddicke von 36,5 cm = 0,23 – 0,28 W/(m2K), bei einer Wanddicke von 42,5 cm reduziert sich dieser Wert sogar auf 0,18 W/(m2K). Diese hervorragende Wärmedämmung verringert die Differenz zwischen der Raumtemperatur und der Bauteil-Oberfläche auf ca. 0,8°C. Der Ziegel ist auch ein “intelligenter” Baustein. Er ist ein natürlicher Feuchteregler. Aufgrund seiner rein keramischen Bestandteile kann er Raumfeuchte aufnehmen, speichern und wieder abgeben – er sorgt damit für einen wirkungsvollen Klimaausgleich, indem er sich die natürlichen Eigenschaften seiner Rohstoffe zunutze macht. Mit dem Ziegel haben Sie immer ein optimales und gesundes Raumklima.

Ziegelwand
Bei Bedarf auch mit zusätzlicher Aussendämmung je nach Energieausweis.


Newsletter abonnieren
Hauskatalog als kostenloser PDF Download
Buch / eBook / ePUB: „50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben“


RfD Rettung für Deutschland – Mit Ökologisch Bauen, Welt retten, ÖKO-ARCHITEKTENHAUSIhrem Öko-Energiehaus leisten Sie einen wertvollen, aktiven Beitrag zum Schutz des Weltklimas! Es gibt nur eine Erde! Wann umdenken, wenn nicht jetzt?

ÖKO Architektenhaus
Individuelle Architektenhäuser in hoher Qualität zum fairen Preis
E-Mail: info@oeko-architektenhaus.de
Internet: www.oeko-architektenhaus.de

Das Öko-Bausystem von ÖKO-ARCHITEKTENHAUS auf einen Blick – neuer exklusiver Hauskatalog mit kostenlosem Download (169 Seiten, 9 MB)

3.8K+Shares


(Fotos, Grafiken & Bildmontagen aus Fotoarchiv von ÖKO-ARCHITEKTENHAUS / Buchautor: Uwe Melzer)

Öko-Energiehäuser sind individuelle Architektenhäuser mit zukunftsweisendem Energiekonzept für gesundes Wohnen in gesunder Raumluft. Öko-Energiehäuser bietet Ihnen umweltfreundliche, zukunftsorientierte Architektur in Vollendung mit naturverbundenen, ökologischen, bezahlbaren Energietechniken. Unsere Energiequellen sind: Erdgas, Sonne, Wasser, Luft und Erde, überwiegend unabhängig, teilweise kostenlos und zukunftssicher! Helfen Sie Energieverbrauch zu vermeiden, statt Energie zu bezahlen! Neuer exklusiver Hauskatalog mit kostenlosem Download (169 Seiten, 9 MB).

Wandaufbau – Ziegelwand – Klimawand
Gesunde, klimatisierende Raumluft durch umweltfreundliche und ökologische Bauweise mit natürlichen Rohstoffen auf mineralischer Basis (Stein) durch keramischen Hohlraumziegel (U-Wert 0,28 – 0,13) je nach Ausführung. Der ZMK-Ziegel ist einer der beliebtesten Wandbaustoffe. Hergestellt aus rein mineralischen Rohstoffen bietet er hervorragenden Wärmeschutz, Schallschutz, Brandschutz, Strahlenschutz und Feuchteschutz. So verwundert es nicht, dass in Bayern ca. 70 % des Mauerwerks aus dem Naturbaustoff Ziegel verarbeitet werden. Ein Gebäude, massiv aus ZMK-Ziegel gemauert, ist ein Gebäude für Generationen und erfüllt die Anforderungen eines Effizienzhaus oder Passivhaus.

Neue innovative Keramik-Ziegel-Ton Fussbodenheizung
Kein Estrich mehr. Gesunde Raumluft. Hoher Wärmespeicher und niedrige Energiekosten bei schneller Aufheizung. Für alle Bodenbeläge geeignet. Hohe Trittschalldämmung und sehr gut für Allergiker geeignet.

Betondecken gegossen oder in Filigranplatten bauweise
Die »Filigrandecke« ist eine Stahlbetondecke nach der aktuellen Stahlbetonnorm DIN 1045-1. Beton ist nicht gleich Beton. Je nach den geforderten Eigenschaften, nach dem Herstellort, nach Förderung und Verarbeitung oder nach Bauteil wird Beton unterschiedlich verarbeitet.

Keller / Untergeschoss und Bodenplatte
Das Beste ist uns für Sie gerade gut genug. Deshalb bauen wir für Sie einen Qualitätskeller mit Wärmedämmung und Deckenerhöhung. Damit Sie Ihren Keller jederzeit auch als Hobbyraum, Büro oder Einliegerwohnung benutzen können. Hochwertige Betonausführung. Je nach Ausführung mit Aussenisolierung 8 cm Hartschaum oder bis zu 30 cm Schaumglasaussendämmung (U-Wert 0,18). Auf Wunsch auch gemauerter Keller = Stein auf Stein.

Dachkonstruktion- Braas Dachziegel
Dachdämmung mit naturkonformen und gesunden Rohstoffen ca. 20 – 24 cm Sparrenvolldämmung (Uw 0,16). Wer sich für Braas Dach-Ziegel entscheidet, entscheidet sich für einen Baustoff mit langer Tradition. Denn das Produktionsprinzip hat sich seit Jahrtausenden nicht geändert: Man nehme natürlichen Ton, forme ihn zu einem Dach-Ziegel und brenne ihn bei 1000 Grad im Ofen. Der heimische Rohstoff lässt ein Produkt entstehen, das einen besonderen Charme hat, Wärme und Geborgenheit ausstrahlt.

Verglasung mit Sicherheit und Einbruchshemmend
Dreifachverglasung, exklusive Kunststoff Fenster von HM mit 6-Kammer-System. U-Wert 08, Glas U-Wert 0,6 mit Stahlrahmen und Einbruchsicherung WK1, WK2 und Sicherheitsglas für gehobene Ansprüche. Alternative Verglasung auf Wunsch Holz-Alu-Fenster Ug 0,8 (Aufpreis), Dreifachverglasung.

Exklusive Haustüren im Colani Design
Seine Ideen sind Avantgarde. Seine Formen futuristisch und biodynamisch. Unermüdlich verleiht er seiner visionären Design-Philosophie energetischen Schwung. Der Weltmeister der eleganten Kurve ist inspiriert von der Natur.

Viessmann oder Vaillant oder vergleichbar ÖKO-Heiz-Energie-Systeme.
Ökologisch bedeutet eine umweltgerechte Lösung, die auch ökonomisch bezahlbar ist und ein gutes Preis- Leistungsverhältnis aufweist. Umwelttechnisch gesehen ist jede Öko-Energietechnik möglich. Die Frage ist nur zu welchem Preis und rechnet sich das in absehbarer Zeit. Deshalb bietet Ihnen ÖKO-ARCHITEKTENHAUS serienmässig eine vernünftige Energielösung zu vertretbaren Kosten. VIMAR BY-ME elektronisches BUS – System.

DIE HAUSLEITTECHNIK ZIEHT IN DIE FAMILIE EIN.
Überwachung des ganzen Wohnbereichs durch die einfache und intuitive Steuerung von Einbruchschutz, Videokontrolle, Klima, Beleuchtung, Automationen und Videosprechanlage möglich. Alles spielt sich ab, während Sie bequem auf dem Sofa sitzen und Ihre Lieblingsmusik hören oder am PC arbeiten. Einfach, unmittelbar, intuitiv: das Hausleitsystem By-me entsteht, um auch in Ihrem Zuhause zur vertrauten Gewohnheit zu werden, damit Sie alle den Alltag besser und einfacher erleben können.

SSS Siedle Video Sprechanlagen System
Hören ist gut. Sehen ist sicherer. Besser als die Frage „Wer ist da“ ist der unbestechliche eigene Blick. Eine Videoüberwachung bedeutet gegenüber der herkömmlichen Sprechanlage einen erheblichen Zugewinn an Sicherheit und Komfort Bild anschauen, Hörer abnehmen, sprechen, Tür öffnen, auflegen: Einfacher geht es nicht. Einfachheit hat ihre Vorteile: In der intuitiven Bedienung. In der Technik, die keine aufwändige Regelelektronik braucht.

Villeroy & Boch – OMNIA classic – Das Komplettbad
Ganz gleich, ob Gäste-WC oder Familienbad, OMNIA classic ist immer eine solide Lösung – mit einer großen Auswahl an Modellen vom Handwaschbecken über Waschtische in 5 Größen bis hin zu passenden Bade- und Duschwannen.

hans grohe Armaturen in Bad und Küche
Über 100 Jahre Erfahrung rund um das Thema Wasser prädestinieren den Armaturenhersteller Hansgrohe zum Experten für die Lebensräume Bad und Küche. Das Ergebnis sind Armaturen – technisch perfekt und in formaler Vollendung. Die Küchenarmaturen der Marke Hansgrohe setzen Maßstäbe bei Funktionalität und Qualität.

Feuertempel – Ofen für Kamin (Sonderausstattung)
Mit der Zähmung des Feuers begann die menschliche Zivilisation. Mit dem Feuer verbinden sich unsere tiefsten Emotionen. Feuerstellen sind mit die ältesten archäologischen Funde, die wir kennen.

Treppenanlage
Serienmässig eingebaut wird vom (KG), EG ins DG eine offene Markentreppenanlage als moderne Stahlkonstruktion mit Holztrittstufen inklusive Geländer. Auf Wunsch und gegen Aufpreis auch Ausführung anderer Treppenanlagen und Materialien z.B. Betontreppe oder Vollholztreppe mit Holzwangen etc..

Sonnenschutz, außenliegend
Konsequenterweise verwenden wir konventionelle Mauerwerks-Rollladen-Systeme nur auf Wunsch. Es kommen normal Rolladensysteme mit außenliegender Revisionsklappe zur Ausführung. Dadurch werden zusätzliche Wärmebrücken vermieden.

Schwimmingpool als Sonderausstattung nach Wunsch
Gerne bauen wir Ihnen Ihren Schwimmingpool in den Keller oder Garten nach Wunsch ein. Beheizung über die Solaranlage oder angeschlossenes Heizsystem z.B. Erdwärme-Geo-Bohrung etc..


Newsletter abonnieren
Hauskatalog als kostenloser PDF Download
Buch / eBook / ePUB: „50 biblische Erfolgsgrundlagen im Geschäftsleben“


RfD Rettung für Deutschland – Mit Ökologisch Bauen, Welt retten, ÖKO-ARCHITEKTENHAUSIhrem Öko-Energiehaus leisten Sie einen wertvollen, aktiven Beitrag zum Schutz des Weltklimas! Es gibt nur eine Erde! Wann umdenken, wenn nicht jetzt?

ÖKO Architektenhaus
Individuelle Architektenhäuser in hoher Qualität zum fairen Preis
E-Mail: info@oeko-architektenhaus.de
Internet: www.oeko-architektenhaus.de